Inklusion in Berlin – Notwendige Rahmenbedingungen

Im Sommersemester 2011 findet in der Humboldt-Universität zu Berlin eine große Ringvorlesung mit dem Thema „Inklusion in Berlin – Notwendige Rahmenbedingungen“ statt, die auch für allgemein Interessierte geöffnet ist. Gebärdensprachdolmetscher sind bei allen Veranstaltungen anwesend.

Unter der Leitung von Prof. Dr. Vera Moser sind auch die beiden MitarbeiterInnen Sylvia Wolff und Bengt Förster aus der Abteilung Gebärdensprach-/Audiopädagogik im Organisationsteam.

Inhalt:
Diese Vortragsreihe gibt einen grundlegenden Überblick über die konkreten Entwicklungen inklusiver Bildung in der Stadt Berlin unter Hinzuziehung zahlreicher einschlägiger FachreferentInnen. Besondere Aufmerksamkeit erfahren folgende Themen: Schulentwicklung, Frühförderung, Schulische und Berufliche Bildung, Jugendarbeit, Migration, Geschlecht. Durch die Einbeziehung von Stellvertretungsorganisationen und die Berücksichtigung partizipativer Forschung soll auch die Perspektive von Menschen mit Behinderungen angemessen beleuchtet werden. Nach jeweils einem Inputvortrag wird es ausreichend Raum zur Diskussion gegeben.

Quelle: http://goo.gl/1KvWL (Taubenschlag)
Veranstaltungen: http://goo.gl/guYra (Taubenschlag)